Die Zukunft unserer Erinnerungskultur

Buchvorstellung „Vor dem Verstummen“ zeigt mögliche Wege.

Am 26.01. um 14 Uhr, fand in der Nicolaischen Buchhandlung die Vorstellung des Buches „Vor dem Verstummen -Konzert im Denkmal statt“. Komponist Harald Weiss, Denkmal Initiatorin Lea Rosh und Konzert Initiator sowie Autor Daniel-Jan Girl standen den zahlreichen Gästen Rede und Antwort.

Wie das Wochenende anlässlich des Holocaust Gedenktages und der vielen Reden dazu gezeigt hat müssen wir uns in Zeiten der letzten Holocaust Überlebenden die Frage stellen, wie wir zukünftig mit unserer Erinnerungskultur umgehen wollen. Das Buch zeigt mit dem Konzert im Denkmal einen möglichen Ansatz und diskutiert die Frage danach, wie die nachfolgenden Generationen in Zeiten der Digitalisierung erinnern und gedenken wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.